Alles versandkostenfrei, außer Lernmaterialien unter 25€

LAG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 31.01.2019, 21 Sa 936/18

Wechsel zu sachgrundloser Befristung kann rechtsmissbräuchlich sein

In Fällen, in denen ein mit einem anderen Arbeitgeber rechtlich und tatsächlich verbundener Arbeitgeber mit einem zuvor bei dem anderen Arbeitgeber befristet beschäftigten Arbeitnehmer einen sachgrundlos befristeten Arbeitsvertrag abschließt, kann es sich um eine rechtsmissbräuchliche Umgehung der gesetzlichen Bestimmungen zur sachgrundlosen Befristung handeln.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.