Alle Skripte und Einkäufe ab 25 € VERSANDKOSTENFREI
info@verlag.jura-intensiv.de
02855-9617180

Lernen lernen - 9. Teil - Turnuswiederholung im Öffentlichen Recht

Turnuswiederholung im Öffentlichen Recht

Einzelheiten zur Turnuswiederholung
Auf die Wichtigkeit von regelmäßigen Wiederholungen des Stoffes wurde bereits hingewiesen. Auch bei der regelmäßigen Wiederholung (Turnus-Wiederholung) gilt es natürlich, Schwerpunkte zu setzen; nicht jedes Problem ist gleich wichtig. Mit den folgenden Turnus-Wiederholungsplänen möchten wir Ihnen deshalb auch und gerade bei der Gewichtung der einzelnen Problembereiche eine Hilfestellung geben.

Hinweis:
Der nachfolgende Lernplan kann nur ein „Vorschlag“ sein, da er eine individuelle Einteilung des zu wiederholenden Stoffes entsprechend dem jeweiligen Kenntnisstand im ÖR nicht ersetzt. Die zeitliche Einteilung der Turnuswiederholung entspricht dem Gewicht des Themenbereichs. Das bedeutet, die sog. Basics sind in kürzeren Zeitabständen zu wiederholen, da ihre Kenntnis zwingende Voraussetzung ist, um eine Klausur überhaupt bestehen zu können.

Je häufiger dieses Repetieren geschieht, desto kürzer wird der dafür benötigte Zeitaufwand.

Die frei werdende Zeit sollte dann für die speziellen Thematiken genutzt werden. Insbesondere die regelmäßig wenig bekannten Bereiche des Staatsorganisations-, Staatshaftungs- und Europarechts sollten kurz vor dem Examen nochmals wiederholt werden.
Gesamtaufwand für ÖR pro Woche: ca. 1 Tag zuzüglich 3 Stunden Unterricht.

turnuswiederholung_oerecht

(zur Vergrößerung bitte anklicken)

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.