Alle Skripte und Einkäufe ab 25 € VERSANDKOSTENFREI
info@verlag.jura-intensiv.de
02855-9617180

Lernen lernen - 8. Teil - Turnuswiederholung im Strafrecht

Turnuswiederholung im Strafrecht

Einzelheiten zur Turnuswiederholung
Auf die Wichtigkeit von regelmäßigen Wiederholungen des Stoffes wurde bereits hingewiesen. Auch bei der regelmäßigen Wiederholung (Turnus-Wiederholung) gilt es natürlich, Schwerpunkte zu setzen; nicht jedes Problem ist gleich wichtig. Mit den folgenden Turnus-Wiederholungsplänen möchten wir Ihnen deshalb auch und gerade bei der Gewichtung der einzelnen Problembereiche eine Hilfestellung geben.

Die ständige Wiederholung des bereits behandelten Stoffes ist eine unerlässliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Examensvorbereitung. Der wöchentliche Zeitaufwand für die Turnuswiederholung sollte sich mit fortschreitender Kursdauer - wegen der damit verbundenen Zunahme des zu lernenden Stoffes - kontinuierlich erhöhen. Zu Beginn des Kurses dürften 2 -3 Stunden ausreichen, zum Ende hin sind 4 - 6 Stunden anzusetzen.

turnuswiederholung_strafrecht

(zur Vergrößerung bitte anklicken)

 

Bei aller Vorsicht, die bei solchen pauschalisierten Übersichten angebracht ist, können Sie der vorgenommenen Schwerpunktsetzung dennoch auch eine Gewichtung für die Examensvorbereitung nach dem Ende des Examenskurses von Jura Intensiv entnehmen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.